1. Allgemeine Informationen

    1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Im Folgenden informieren wir Sie i. S. d. Art. 13 DSGVO über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Webseite. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten. Die verarbeiteten Daten werden von Ihnen bereitgestellt. Ihre Daten werden zu verschiedenen Zwecken erhoben. Eine Beschreibung dieser Zwecke, der jeweiligen Datenkategorien, der Betroffenen-kategorien, der Rechtsgrundlage sowie weitere Informationen finden Sie unter § 2 dieser Datenschutzerklärung.



    1. Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 DS-GVO

QS QualitySoft GmbH

Tempowerkring 21a

21079 Hamburg



Telefon: +49 (0)40 – 790 100 40
E-Mail: info@qualitysoft.de



    1. Datenschutzbeauftragter

Mag. Jur. Djoko Lukic (datenschutzbuero.hamburg)
Suhrenkamp 59

22335 Hamburg



Telefon: +49 (0)40 – 414 313 070

E-Mail: qualitysoft@datenschutzbuero.hamburg

Webseite: https://datenschutzbuero.hamburg



Wenn Sie den Datenschutzbeauftragten mit verschlüsselten Nachrichten kontaktieren möchten, nutzen Sie bitte das Kontaktformular: https://datenschutzbuero.hamburg/kontakt



    1. Aufsichtsbehörde

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist über die folgenden Kontaktdaten erreichbar:



Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein

Holstenstraße 98

24103 Kiel



Telefon: +49 (0)431 – 988 1200

E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de

Website: https://www.datenschutzzentrum.de



    1. Ihre Rechte

Ihnen stehen, soweit die jeweiligen gesetzlichen Anforderungen erfüllt wurden, die folgenden Rechte zu:



  • Sie haben nach Art. 15 DSGVO ein Recht auf Auskunft, ob und welche Daten von Ihnen durch uns oder unsere Vertragspartner gespeichert bzw. verarbeitet werden.

  • Sollten die Sie betreffenden Daten nicht richtig oder unvollständig sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung Ihrer Daten verlangen.

  • Ihnen steht nach Art. 17 DSGVO ein Löschanspruch zu, soweit keine rechtlichen Verpflichtungen die weitere Speicherung erforderlich machen.

  • Zudem können Sie, z.B. nach Art. 18 DSGVO die Verarbeitung der Daten einschränken, soweit u. A. die Richtigkeit der Daten bestritten wird oder die Datenverarbeitung unrechtmäßig ist.

  • Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO zu.

  • Sie haben gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) (z.B. Werbung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

  • Sie haben das Recht eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Maßgabe des Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  • Schließlich steht Ihnen ein Beschwerderecht über die Verarbeitung Ihrer personen-bezogen Daten bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO zu.

Bitte schreiben Sie im Fall eines Widerrufs bzw. eines Widerspruchs eine E-Mail an info@qualitysoft.de oder kontaktieren sie den Datenschutzbeauftragten.

    1. Externe Dienstleister

Externe Dienstleister werden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Die Auftragsverarbeiter sind an unsere Weisungen gebunden und vertraglich zur Gewährleistung von technischen und organisatorischen Maßnahmen verpflichtet.



  1. Die Verarbeitung Ihrer Daten

Im Folgenden informieren wir Sie über die einzelnen Verarbeitungstätigkeiten.

    1. Datenkategorien

Die verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten werden wir folgt zusammengefasst:



    1. Stammdaten: Anrede, Vorname, Nachname, Firma, Anschrift

    2. Kontaktdaten: E-Mail-Adresse, Telefonnummer

    3. Meta-/Kommunikationsdaten: E-Mails, Kontaktformularanfragen, Anrufe, IP-Adresse

    4. Protokolldaten: genutzte Dienste/Webseiten, Datum und Uhrzeit der Seitennutzung, vorheriger Webseitenbesuch, Zugriffsstatus/ http-Status, Bezeichnung des Computers, verwendeter Browsertyp und -version, verwendetes Betriebssystem und weitere technische Daten.



Soweit weitere Datenkategorien verarbeitet werden, die nicht in der obigen Auszählung erwähnt wurden, werden diese in den jeweiligen Verarbeitungstätigkeiten einzeln genannt.



    1. Besuch der Webseite

      1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der nachfolgend beschriebenen Datenverarbeitung ist die Darstellung unserer Internetpräsenz und unserer Dienstleistungen. Darüber hinaus können Sie auf unserer Webseite Dienstleistungen nutzen, wie der Upload von Daten, Download unserer Dienstleistungen uvm.

      1. Datenverarbeitung

Bei einer informationsbezogenen Nutzung der Internetseite erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unsere Server übermittelt. Verarbeitet werden die Daten aus der Kategoriegruppe „Protokolldaten“.

      1. Weitergabe der Daten

Das Hosting realisiert die Webdesign Hamburg. Da der Dienstleister den Internetzugang des Webservers bereitstellt und die Administration unserer Systeme übernimmt, findet eine Übermittlung Ihrer Daten an diesen Dienstleister statt.

      1. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der obigen Daten erfolgt zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und beruht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen sind:

  • die Sicherstellung eines möglichst fehlerfreien Systembetriebs,

  • die Analyse etwaiger Fehlerfunktionen sowie

  • die Optimierung der Inhalte zur benutzerfreundlichen Darstellung.

Webshop: Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO

      1. Speicherfrist

Die im Zuge dieser Maßnahmen erfassten Daten werden automatisiert gelöscht, soweit sie nicht mehr erforderlich sind.

      1. Dienstleister

Webdesign Hamburg

Verarbeitungstätigkeit: Administration der Internetpräsenz

Schellerdamm 22 – 26 (Channel 5)
21079 Hamburg


Telefon: +49 (0)40 – 228 17 133 0

E-Mail: info@webdesignhamburg.net

Webseite: https://webdesignhamburg.net



    1. Fernwartung

      1. Zweck

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Durchführung von Fernwartungen z.B. bei der Korrektur von Computerproblemen, Unterstützung von Anwendern und Wartung der IT-Systeme.

      1. Datenverarbeitung

Um eine Fernwartung auf Ihrem Computer zu ermöglichen werden personenbezogene Daten (z.B. Name, IP Adresse) verarbeitet. Diese Daten sind für den Verbindungsaufbau und zur Identifikation des Nutzers erforderlich, damit die Fernwartung erfolgen kann. Nach einem erfolgreichen Verbindungsaufbau ist ein gegenseitiger Austausch von Daten möglich.

      1. Weitergabe an Dritte

Es besteht die Möglichkeit, dass TeamViewer im Rahmen von Fehleranalysen personenbezogene Daten zur Kenntnis nehmen kann.

      1. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

      1. Speicherfrist

Die Daten werden gelöscht, soweit sie zur Zweckerfüllung nicht mehr erforderlich sind.

      1. Dienstleister

TeamViewer Germany GmbH
Verarbeitungstätigkeit: Durchführung von Fernwartungen

Bahnhofsplatz 2
73033 Göppingen
Deutschland


Telefon: +49 (0)7161 – 60692 50

E-Mail: contact@teamviewer.com

Webseite: https://teamviewer.com



    1. Videokonferenzen

      1. Zweck

Der Zweck der Datenverarbeitung ist Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Videokonferenzen.

      1. Datenverarbeitung

Mit der Teilnahme an einer Videokonferenz willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Diese Login- und Protokolldaten werden zum Zwecke der Vorbereitung, Organisation und Durchführung der Videokonferenz verarbeitet.

      1. Weitergabe an Dritte

Videokonferenzen finden ausschließlich über Mircosoft 365 (Teams) statt. Durch die Verwendung der cloudbasierten Speichersysteme von Microsoft werden personenbezogenen Daten in ein Drittland (USA) übermittelt. Die Übertragung erfolgt auf Grundlage von Standardvertragsklauseln (2021), die mit Microsoft gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart wurden.

      1. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, sofern die Videokonferenze mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

      1. Speicherfrist

Die Daten werden gelöscht, soweit sie zur Zweckerfüllung nicht mehr erforderlich sind. Auf die Speicherfrist der von Mircosoft erhobenen Daten haben wir keinen Einfluss und keine Kenntnis.

      1. Dienstleister

Microsoft Corporation (Microsoft 365)

One Microsoft Place, South County Business Park,

Leopardstown, Dublin 18,

Irland

Datenschutzerklärung: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

Webseite: https://www.microsoft.com/de-de/

    1. Datenverarbeitungen zu Zwecken der Kommunikation (E-Mail)

      1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung ist der Versand und Empfang elektronischer Post.

      1. Datenverarbeitung

Bei Betrieb des E-Mail-Systems werden Daten erhoben, die zur Durchführung der Kommunikation (z.B. die E-Mail-Adressen, Namen, etc.) notwendig sind. Da per E-Mail diverse Informationen übermittelt werden, werden hierbei Daten jeglicher Art verarbeitet.

      1. Weitergabe der Daten

Die Daten werden an den Betreiber der E-Mail-Infrastruktur übermittelt. Es ist möglich, dass Mitarbeiter im Rahmen der Fehleranalyse von den Daten Kenntnis nehmen können.

      1. Rechtsgrundlage

Sofern die Kommunikation im vertraglichen Zusammenhang zu den Produkten und Dienstleistungen steht, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. In den übrigen Fällen ist es unser berechtigtes Interesse mit Ihnen zu kommunizieren. Die Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

      1. Speicherfrist

Die Daten werden gelöscht, soweit sie zur Zweckerfüllung nicht mehr erforderlich sind. Handelsbriefe werden nach 6 Jahren (§ 257 HGB) und steuerlich relevante E-Mails werden nach 10 Jahren gelöscht (§ 147 AO). Sofern die E-Mails zur Wahrnehmung von Rechtsansprüchen oder zur Verteidigung vor diesen notwendig sind, können die Daten so lange aufbewahrt werden, bis sie hierzu nicht mehr notwendig sind.



    1. Anfragen zu Dienstleistungen (Kontaktformular)

      1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist das Anbieten unserer Dienstleistungen.

      1. Datenverarbeitung

Wir bearbeiten Ihre Anfrage und lassen Ihnen weitere Informationen und Angebote telefonisch oder per E-Mail zukommen. Beim Betrieb des E-Mail-Systems und der Telefonanlage werden sowohl die Daten erhoben, die zur Durchführung der Kommunikation (z.B. die E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Namen, etc.) notwendig sind, als auch die Kommunikationsinhalte. Zudem werden beim Ausfüllen des Formulars Daten aus der Kategoriegruppe „Protokolldaten“ verarbeitet.

      1. Weitergabe der Daten

Die Daten werden bei der Eingabe durch unseren technischen Dienstleister verarbeitet, siehe § 1. Nr. 4, und anschließend als E-Mail an uns versandt.

      1. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage ist unser vorvertragliches Verhältnis nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

      1. Speicherfrist

Die Daten werden gelöscht, soweit sie zur Zweckerfüllung nicht mehr erforderlich sind. Handelsbriefe werden nach 6 Jahren (§ 257 HGB) und steuerlich relevante Daten werden nach 10 Jahren gelöscht (§ 147 AO).



    1. Allgemeine Anfragen über unser Telefon

      1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Bearbeitung einer Kommunikationslösung zur sprachlichen Kontaktaufnahme.

      1. Weitergabe der Daten

Die Daten werden bei der Eingabe durch unseren Telekommunikationsdienstleister verarbeitet.

      1. Rechtsgrundlage

Sofern die Kommunikation im vertraglichen Zusammenhang zu den Produkten und Dienstleistungen steht, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. In den übrigen Fällen ist es unser berechtigtes Interesse mit Ihnen zu kommunizieren. Die Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

      1. Speicherfrist

Die Daten werden gelöscht, soweit sie zur Zweckerfüllung nicht mehr erforderlich sind. Handelsbriefe werden nach 6 Jahren (§ 257 HGB) und steuerlich relevante Kommunikationsinhalte werden nach 10 Jahren gelöscht (§ 147 AO).



    1. Bewerbungen

      1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung ist die Auswahl und Anstellung von Bewerbern.

      1. Datenverarbeitung

Wir prüfen Ihre Bewerbungsunterlagen und laden sie ggf. zu einem Vorstellungsgespräch ein. Bei einer Zusage werden Ihre Unterlagen in der Personalakte hinterlegt. Sofern Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an uns übermittelt haben, werden die bei der Übermittlung von E-Mails (siehe § 2 Nr. 3) üblicherweise verwendeten Daten verarbeitet. Für die Vereinbarung von Terminen werden Ihre Daten in unserer Terminverwaltung hinterlegt. Ihre Daten werden nur den für das Anstellungsverfahren zuständigen Mitarbeitern bereitgestellt.

      1. Weitergabe der Daten

Sofern Sie uns Ihre Bewerbung per Email übermittelt haben, werden Ihre Daten durch unseren Dienstleister im Rahmen der Email-Zustellung bearbeitet.

      1. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Bewerbungsunterlagen ist § 26 BDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Anbahnung oder Vereinbarung von Vertragsverhältnissen.

      1. Speicherfrist

Die Daten werden gelöscht, soweit sie zur Zweckerfüllung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn Sie eine Absage auf Ihre Bewerbung erhalten oder unser Angebot ablehnen. Eine Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zulässig.



    1. Google Analytics

      1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung wird durchgeführt, um die Nutzung der Webseite zu analysieren und das Angebot zu verbessern.

      1. Datenverarbeitung

Google Analytics ist ein Analysetool, dass durch setzen eines sog. Tracking-Cookie einen Nutzer, der im Vorfeld die Webseite schon einmal besucht hat, wiedererkennt. Cookies sind Textdateien, die die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse über den Verlauf von Besuchen auf der Webseite (sog. Nutungsprofile) durch Sie ermöglichen.
Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

      1. Weitergabe der Daten

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Zur Legitimierung der Drittlandübermittlung wurden Standardvertragsklauseln vereinbart.

      1. Verhinderung der Verarbeitung durch Google

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie in diesem Fall darauf hin, dass Sie gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können. Darüber hinaus können Sie die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

      1. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage ist die von Ihnen erteilte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

      1. Im Einsatz befindliche Cookies

Nachfolgend erhalten Sie eine tabellarische Übersicht über die eingesetzten Cookies:

Domain

Name des Cookies

Zweck des Cookies

Lebensdauer des Cookies

qualitysoft.de

__utma

Sammelt Daten dazu, wie oft ein Benutzer eine Website besucht hat, sowie Daten für den ersten und letzten Besuch

2 Jahr

qualitysoft.de

__utmb

Registriert einen Zeitstempel mit der genauen Zeit, zu der der Benutzer auf die Website zugreift

30 Minuten

qualitysoft.de

__utmc

Legt neue Sitzungen für wiederkehrende Besucher fest. (Session-Cookie)

Wird nach Browsersitzung gelöscht

qualitysoft.de

__utmt

Das Cookie wird zum Drosseln der Anforderungsrate verwendet

10 Minuten

qualitysoft.de

__utmz

Sammelt Daten dazu, woher der Benutzer kam, welche Suchmaschine verwendet wurde, welcher Link angeklickt wurde und welche Suchbegriffe verwendet wurden

6 Monate



      1. Dienstleisters

Google Ireland Limited (Google Analytics)
Gordon House, Barrow Street

Dublin 4, Ireland

Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Webseite: https://www.google.de/









Nach oben